pe werner

Pe Werner

1989

Debüt-Album: "Weibsbilder"
Schweizer Kleinkunstpreis "Oltener Tanne"

1991

Zweites Album: "Kribbeln im Bauch"
Preis der deutschen Schallplattenkritik
Fred Jay Preis (Textdichterpreis der GEMA)
ECHO - Preis (Künstlerin des Jahres)
ECHO - Preis (Newcomerin des Jahres)

1992

Solokabarettprogramm "Der kleine Lebenshunger zwischendurch"

1993

Drittes Album: "Los!"
Gold für "Kribbeln im Bauch"

1994

Viertes Album: "Pe Werner"
Kleinkunstprogramm "Beflügelt"

1995

Goldene Stimmgabel

1996

Fünftes Album: "Etepetete"

1996-97

Weibliche Hauptrolle in der 13 teiligen SWR-Fernsehproduktion „Schön war die Zeit"

1998

Premiere des Bühnenprogramms "Eine Nacht voller Seligkeit"
Veröffentlichung des gleichnamigen Live-Albums

2000

Siebtes Album: "Herzkönigin"

2002

Achtes Album: "Beinfreiheit“
Erste Buchveröffentlichung "Mehr als Kribbeln im Bauch" (Hannibal Verlag)
Lale Andersen Preis

2003/04

Konzerttournee "Beinfreiheit" 

2004

Neuntes Album: "Liebhaberstück" (Pe Werner - live)
Dozentin an der Popakademie Baden-Württemberg
Tournee "Liebhaberstücke"

2005

Fortsetzung der Liebhaberstücke-Tour.
Kompositionen und Texte für Katja Ebstein u.a.

Musik- und Textbeiträge zum Buch „Mein Song“ (Ars Vivendi)
und zum Hörbuch „Große Freiheit“ (Patmos-Verlag)

2006

Zehntes Album: „Dichtungen aller Art“
(ein pe-sonderes Hörbuch mit Songs und Erzählungen) sowie gleichnamige Tournee.
Textbeitrag zum Buch „Die Spur des Grenzgängers“ (Junfermann Verlag).
Engagement als Schauspielerin am Schauspiel Frankfurt in „Männerbeschaffungsmaßnahmen“

2007

Fortsetzung der Theaterarbeit sowie der „Dichtungen...“-Tour,
Aufnahmen mit dem Prager Symphonie-Orchester und der Grammy-prämierten Kölner Big Band für das geplante, neue Konzept-Album „Im Mondrausch“. 
Auftragskompositionen für andere Künstlerinnen (Katja Ebstein, Mireille Mathieu).

2008

Fortsetzung der Theaterarbeit.
Zweiter Platz beim Vorentscheid des Eurovision Song Contest mit dem Song „Hinter’m Ozean“ für die Interpretin Carolin Fortenbacher.
Duett-Aufnahmen zum Konzept-Album „Im Mondrausch“ mit Xavier Naidoo,
Roger Cicero und Stefan Gwildis.

2009

Elftes Album: „Im Mondrausch“

2010

Mondrausch-Tournee
Auftragskompositionen für Barbara Schöneberger, Babette van Veen u.a.
Produktion und Konzert mit dem WDR Rundfunkorchester

Zwölftes Album „Mondpoesie“ (Doppel-CD, Hörbuch)

2011

German Jazz Award für die CD „Im Mondrausch
Premiere des neuen Bühnenprogramms „Turteltaub“ und Tournee

Dreizehntes Album: „Mit großem Besteck!“
Pe Werner und die WDR Big Band
interpretieren Gassenhauer, Couplets und Schlager aus den 20er und 30er Jahren.

2012

Vierzehntes Album: „Turteltaub“ (live mit dem Trio de Luxe)
Konzerte mit der Big Band der Deutschen Oper Berlin,
Berlin Jazz Orchestra, HR Big Band.
Marlene Dietrich-Konzert mit dem WDR Rundfunkorchester
Mitwirkung bei den CDs: „Die Besten aus Südwesten“ (SWR Big Band)
„Für dich soll ́s rote Rosen regnen“ (Homage an Hildegard Knef)
Duett-Aufnahme und Konzerte mit Heinz-Rudolf Kunze

2013

Bert Kaempfert–Hommage mit dem WDR Rundfunkorchester
und Tom Gaebel

Konzerte mit Marc Secara & Band mit dem Showprogramm „zweimal liebenslänglich“

Das Marlene Dietrich-Live Konzert mit dem WDR Rundfunkorchester,
Götz Alsmann und Tim Fischer erscheint als CD:

Fünfzehntes Album: „Von Kopf bis Fuß“

Die sechzehnte CD „Ne Prise Zimt“ – Das Weihnachts-Album mit der HR Big Band und dem Filmorchester Babelsberg – erscheint im November 2013.
Pe Werner textet und komponiert hierfür neue Winter- und Weihnachtslieder.

Premiere des Weihnachtsprogramms „Gans oder gar nicht“ – anschließende Tournee, begleitet vom Trio de Luxe.

2014

Konzerte mit der SWR Big Band und Götz Alsmann.
Vorbereitung von Pe Werners Best Of-CD mit beiden Klangkörpern des WDR zum 25-jährigen Plattenjubiläum.

Konzerte mit Big Band, Trio und im Duo.
Aufnahmen mit WDR Big Band und WDR Funkhausorchester für die Best Of-CD zum 25-jährigen Plattenjubiläum.
Kompositionen für Bernd Stelter.

2015

Siebzehntes Album: „Von A nach Pe“ und gleichnamige Tournee mit Band.
Komposition für Mary Roos.
Konzerte mit der Big Band der Deutschen Oper Berlin.

2016

Premiere des kabarettistischen Best Of-Programms „Beflügelt von A nach Pe“ mit Peter Grabinger am Flügel.
Jurorin für den Fred Jay Preis (den Text-Dichterpreis der GEMA).
Jurorin im WDR TV-Format „Der beste Chor im Westen.
Premiere des kabarettistischen Weihnachtsprogramms „Ne Prise Zimt“

2017

Premiere des Programms „Stille Wasser“ mit dem Pianisten
Frank Chastenier (Jazz-Award-Gewinner und dreifacher Grammy-Preisträger mit der WDR Big Band).
Konzerte mit der Big Band der Bundeswehr und Tourneen in der Schweiz.